HOME            | KONTAKT            | SITEMAP            | INTRANET
   Deutsch | English

PARTNER

ARBEITSPAKETE

VERANSTALTUNGEN

KONFERENZEN  

AKTUELLES

PRESSE

DOKUMENTE

FOTOS

 

 

 

 

19.892 Besucher (20.12.09-10.06.10)

 

Sponsorship
 

 

RML2future

 

Netzwerk für Mehrsprachigkeit und sprachliche Vielfalt in Europa Network for multilingualism and linguistic diversity in Europe Omrežje za večjezičnost in jezikovno raznolikost v Evropi Réseau pour le multilinguisme et la diversité linguistique en Europe Netwurk foar meartalichheid en taalferskaat Netwerk voor meertaligheid en taalverscheidenheid Netværk for flersprogethed og sproglig mangfoldighed i Europa Monikielisyyden ja kielellisen monimuotoisuuden verkosto Euroopassa Syć za wjacerěčnosć a rěčnu mnohotosć w Europje La red para el multilinguismo y la diversidad linguística en Europa La rete per il multilingualismo e la diversità linguistica in Europa Rëi de liamënt por le plurilinguism y les desvalianzes linguistiches tl’Europa

 



 

Das Netzwerk widmet sich der Förderung der Mehrsprachigkeit und der sprachlichen Vielfalt in Europa des 21. Jahrhunderts, unter aktivem Einbezug der Regional- und Minderheitensprachen (RML).  Anliegen ist es das europäische Ziel der Mehrsprachigkeit, dass jeder Europäer über die Kenntnis der Muttersprache hinaus zwei weitere Sprachen erlernt, zu fördern. Dabei werden die europäischen Regional- und Minderheitensprachen einbezogen und angestrebt, diese Ressource der natürlichen Zwei- und Mehrsprachigkeit nutzbar zu machen.

Denn das Potential mehrsprachiger Regionen gilt es im Hinblick auf das europäische Ziel und den Wert der Mehrsprachigkeit, verbunden mit einem positiven Effekt für die Erhaltung der sprachlichen Vielfalt, auszuschöpfen. Entwickelt werden für die im Rahmen der ersten drei Jahre der Tätigkeit des Netzwerkes ausgewählten mehrsprachigen Regionen in Deutschland, Dänemark, Österreich, Belgien und Italien, Szenarien zur Sprachvermittlung im Kontext der europäischen Mehrsprachigkeit und unter Nutzung der Minderheitensprachen. Diese Szenarien dienen anschließend zur Übertragung auf weitere mehrsprachige Regionen, beinhalten wissenschaftliche Ergebnisse und Handreichungen für Praktiker und Entscheidungsträger. Diese Szenarien werden durch Arbeiten in den Schwerpunkten frühes Sprachenlernen, Sprachenlernen in der Erwachsenenbildung sowie Anerkennung und Überprüfung von Sprachkenntnissen unterstützt.

Zur Ausnutzung der regionalen Bildungspotentiale in Zusammenarbeit von Praktikern, Experten und Entscheidungsträgern sowie der Schaffung von sprachenfreundlichen Umfeldern in den Regionen, unter Einbezug der Minderheitensprachen, verfolgt das Netzwerk den Aufbau von notwendigen Know-How im Bereich Sprachplanung und Sprachpolitik bei den Beteiligten. Das Netzwerk strebt an, sich zu einem Kompetenzzentrum im Bereich Regional- und Minderheitensprachen sowie der mehrsprachigen Regionen zu entwickeln.

 

  RML2future in Facebook     RML2future in Twitter   
                 

 

www.language-diversity.eu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.


 

   
Jugend Europäischer Volksgruppen Rat der Kärtner Slowenen Højskolen Østersøen Agentur für Europäische Bildungsprogramme VoG EURAC.research FUEV